Die 15 Demokratie-Projekte für die Projektförderung stehen fest

In einem mehrstufigen Auswahlprozess wurden aus 231 Bewerberinnen und Bewerbern 15 Demokratie-Projekte ausgewählt, die ab September 2021 zwölf Monate lang mit Hilfe von individuellem Coaching, bedarfsorientierter Qualifizierung sowie Fachberatung und Finanzierung ihre Arbeit professionalisieren werden. 

Mit Lösungsansätzen für eine gesellschaftliche Herausforderung im Bereich gelebte Demokratie überzeugten die Finalistinnen und Finalisten die Jury. In fünf Minuten stellten die Projektteams noch einmal sich und ihre Demokratie-Projekte vor. Anschließend galt es, der Jury die gesellschaftliche Wirkung der Projekte für ein besseres Miteinander, ihre Realisierbarkeit und Skalierbarkeit deutlich zu machen.


Diese Projekte haben die Jury überzeugt

  • aula, politik-digital e. V., Berlin
  • Bike Bridge meets Gemeinschaftserlebnis Sport, Bike Bridge e. V., Freiburg
  • Besser miteinander, Zeichen gegen Mobbing e. V., Gronau
  • Couragierte Kinder und engagierte Jugendliche, Aktion Zivilcourage e. V., Pirna
  • Crashkurs: Politische Bildung, An-Nusrat e. V., Frankfurt am Main
  • demoSlam – Format für Verständigung, MAGNET – Werkstatt für Verständigung gUG, Berlin
  • Erfurter SpendenParlament, BürgerStiftung Erfurt
  • Inklusion Muss Laut Sein, Inklusion Muss Laut Sein gUG, Buchholz
  • Kitchen Stories, Über den Tellerrand Heidelberg e. V., Heidelberg
  • Klima Bürger:innenrat Region Freiburg, AllWeDo e. V.
  • Kommunale Ideenlabore, Initiative Offene Gesellschaft e. V., Berlin
  • Meinungsmauern, Diskutier Mit Mir e. V., Berlin
  • Meta – der Antidiskriminierungschatbot, Meta Impact gUG, Berlin
  • Unsere Ehrenamtlichen – „Die verborgene 4. Fördersäule“, Aelius Förderwerk e. V., Nürnberg
  • Zukunftsbaustein Demokratie und Teilhabe, ZuBaKa gGmbH, Frankfurt am Main

Mehr Informationen zu den Projekten gibt es hier.


Wie geht es weiter?

Die Projekte starten ab September 2021 zunächst in die MITWIRKEN Projektentwicklung. Jedes Projekt bekommt eine Coachin oder einen Coach zur Seite gestellt, die oder der es 12 Monate lang begleitet. Die Coaches klären, in welchen Bereichen die Projekte Entwicklungspotenzial haben. Gemeinsam erstellen sie einen Plan für das Förderjahr und vereinbaren Meilensteine, die gut zu den jeweiligen Projekt-Zielen und -Ressourcen passen. Im Anschluss an die 12-monatige Projektentwicklung haben sechs Projekte die Chance auf die Teilnahme an der MITWIRKEN Projektskalierung: einer 18-monatigen Anschlussförderung. Weitere Informationen zur Projektförderung sind hier zu finden.



News-Details

Date 

Shape  Projektförderung