DEMOKRATIE WIRKT DIGITAL!
 

HINWEIS: VERANSTALTUNG FÄLLT AUS!

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen sowie des gestrigen politischen Appells und der Empfehlungen rund um die neuartige Coronavirus-Erkrankung SARS-CoV-2 sehen wir die Notwendigkeit, die Veranstaltung „Demokratie wirkt digital!“ abzusagen. Hiermit möchte die Hertie-Stiftung unnötige Gesundheitsrisiken vermeiden und ihre Fürsorgepflicht gegenüber ihren Gästen wahrnehmen.

Es tut uns sehr leid, dass wir Ihnen deshalb so kurzfristig absagen müssen. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserer Veranstaltung. Das Thema „Demokratie und Digitalisierung“ ist uns wichtig und wir werden überlegen, wie wir dieses im Rahmen unseres Programms MITWIRKEN erneut aufgreifen können. Wenn Sie sich für unsere Infomail anmelden (Anmeldung siehe links in Navigation), werden wir Sie gerne auf dem Laufenden halten.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihre
Hertie-Stiftung

Wie sieht die Zukunft der Demokratie in einer digitalen Welt aus?

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und das betterplace lab laden dich herzlich dazu ein, mit uns im Kreis von Demokratie-Innovatorinnen und Innovatoren aus Civic Tech, Verwaltung und Zivilgesellschaft Entwürfe für eine digitale Demokratie zu diskutieren. Anhand von Zukunftsszenarien aus den Handlungsfeldern „Dialog gestalten“, „Teilhabe und Partizipation ermöglichen“ und „Transparenz fördern“ möchten wir mit dir und unserem Panel in einer Fishbowl-Diskussionsrunde ins Gespräch kommen.

Julia Kloiber, Geschäftsführerin des Superrr Lab und Partner bei Ashoka Germany, führt in das Thema ein. Mit uns diskutieren außerdem Anna Wohlfahrt, Sprecherin des Vorstands der Stiftung Neue Verantwortung, Markus Priesterath, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, sowie Prof. Dr. Gary S. Schaal, Helmut-Schmidt-Universität.

HINWEIS: Die Veranstaltung ist augebucht. Interessenten können sich gerne melden bei Tatjana Mastalirsch unter 069 660756 172 oder per Mail an MastalirschT@ghst.de.